Login

Früh heiraten als oberstes Ziel – was sagt die Bibel dazu?

„Get married early!“ ist ein Motto, das man in amerikanischen und zuweilen aber auch in hiesigen Freikirchen oft zu hören bekommt. Die Evangelische Volkspartei schreibt in ihrem Parteiprogramm, „die Förderung der Familien“ mache „das Zentrum der EVP-Politik“ aus. Familie zu haben, so scheint es, gilt als das christliche Lebenskonzept schlechthin.

Sind dies auch aber biblische Voten? Widerspiegeln diese Slogans biblische Grundsätze?

Gewiss ist die Familie eine unterstützungswürdige Institution, die es hochzuhalten gilt. Sie gibt (im Idealfall) Sicherheit und Geborgenheit und garantiert nicht zuletzt das Fortbestehen unserer Spezies. Wobei diesem Argument mit der bedrohlich schnell wachsenden Weltbevölkerung und den damit verbundenen Versorgungsengpässen entgegnet werden könnte – aber lassen wir dies.

Ist der Ehestand und die Gründung einer Familie die einzig richtige biblisch legitimierte Art, das Leben zu gestalten? Ließe sich im Sinne der EVP auch resümieren, die Förderung der Familien stehe seit jeher im Zentrum des Evangeliums? Wohl kaum.

In einem Brief ratet Paulus seinen Freunden in Korinth ganz pragmatisch:

„Ich möchte, dass ihr frei seid von ‚unnötigen’ Sorgen. Wenn ein Mann ledig ist, gilt seine ganze Sorge der Sache des Herrn; er bemüht sich, so zu leben, dass der Herr Freude daran hat“. 1. Kor 7, 32

Paulus rückt das Lebenskonzept ‚Single’ in ein überaus positives Licht, er streicht dessen Vorteile heraus und ermutigt die Ledigen, es zu bleiben

Gott hat Freude daran, wenn jemand sich aus freien Stücken dazu entscheidet, Single zu bleiben. Und: Die Beziehung zwischen Mann und Frau bringt Sorgen mit sich, mit denen sich der Ledige nicht herumschlagen muss.

In Vers 38 relativiert Paulus seine krasse Aussage nur insofern, als dass er sagt:„Beide treffen also eine gute Entscheidung – der, der seine Verlobte heiratet, und der, der ledig bleibt. Besser ist allerdings der zweite Weg.

"Single sein darf nicht als soziale Isolation missverstanden werden. „Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei“ (1. Mo 2, 18). Wir sind zweifelsfrei dafür geschaffen, tiefe und loyale Beziehungen zu (er-)leben. Echte Freundschaften, gemeinsame Erlebnisse, die Auseinandersetzung mit einem Gegenüber sind nicht nur verliebten Pärchen vorbehalten!

Die Bibel erzählt uns von den hoch spannenden Leben bewundernswerter Singles wie Elias, Jeremias, Johannes der Täufer, Apostel Paulus und schliesslich Jesus Christus, der menschgewordene Gott selbst. Auch er hat sein Leben hier auf der Erde als lediger Mann gelebt.

Es ist Zeit für uns Christen, andere (und sehr wohl biblische!) Möglichkeiten der Lebensführung als gleichwertig zu betrachten

Gott kann Singles wunderbar gebrauchen. Er verspricht ein Leben in Fülle und ein feuriges Abenteuer denen, die sich ihm ganz anvertrauen. Ob nun verheiratet oder ledig.

Beide treffen eine gute Entscheidung.

 

Success Stories

Chringles.ch

Die Singlebörse Chringles.ch besteht seit 2009 und fand von Anfang an regen Anklang. Ausgerichtet für Christen, die eine echte Beziehung zu Jesus haben und diese auch mit dem Partner in der Freundschaft oder später in der Ehe teilen möchten.

Unsere Spezial-Singlebörse wird empfohlen von Singleboersen-Vergleich.ch und Christliche-Lebensberatung.ch

Chringles.ch
Röthlisberger Websolutions
Wägitalstrasse 22
CH-8854 Siebnen

INFO@CHRINGLES.CH
Telefon +41 55 552 09 09 
(Bitte zuerst Hilfebereich lesen)

PRESSE & MEDIEN
WERBUNG

 
Chringles.ch

Chringles.ch
Röthlisberger Websolutions
Wägitalstrasse 22
CH-8854 Siebnen

INFO@CHRINGLES.CH
Telefon +41 55 552 09 09 

PRESSE & MEDIEN
WERBUNG